Blog

news

RoboRace mit Ozobots

Nach einem Teamspiel zu algorithmischem Denken lernten 44 Schüler*innen der Grundschulen aus Schöneberg und Wedding, Ozobots per Farbcode analog zu programmieren. In kleinen Teams malten sie mit Stift und Papier eigene Rennstrecken und waren so vorbereitet auf die anschließende Arbeit mit dem Tablet und Blockly-Programmierung.

Die Schüler*innen gestalteten eigene Kostüme für die Ozobots – Überraschungseierhälften passen perfekt auf die kleinen Roboter. Auf der finalen Rennstrecke fuhren so Spiegeleier, Superhelden, Pippi Langstrumpf und Heißluftballons um die Wette.

Angeleitet von JUNGE TÜFTLER Mentor*innen konnten sich die Klassen mit algorithmischem Denken, Robotik und Gestaltung befassen und ihre eigenen Ideen kreativ und kollaborativ umsetzen.

Lernziele des Workshops:

  • Spielerisches Explorieren des Themas Robotik
  • Einführung in die Programmierung auf Blockly-Basis
  • Einführung in algorithmisches Denken
  • Kollaborative Projektarbeit mit den Mini-Robotern Ozobot
  • Design und Umsetzung eigener gestalterischer Ideen

Dieses Workshop-Format wurde in Zusammenarbeit mit dem DRIVE. Volkswagen Group Forum konzipiert und umgesetzt.

Diesen Beitrag teilen: auf Facebook auf Twitter auf LinkedIn per E-Mail

Weitere Blogartikel