Blog

news

Neues Junge Tüftler Design

Zum vierten Geburtstag von Junge Tüftler gibt es Kuchen, Konfetti und ein Redesign!

Zum vierten Junge Tüftler Geburtstag gab es Kuchen mit HTML-Grüßen.

Die Idee für Junge Tüftler ist 2015 entstanden. Aus einer Zwei-Frau-Firma ist inzwischen ein Team mit Expert*innen aus Technik, Musik, Programmierung, Pädagogik und vielen weiteren Bereichen gewachsen. Zum vierten Geburtstag gibt es Kuchen, Konfetti und ein neues Gewand für Junge Tüftler. Zum Redesign und neuen Logo haben wir Franzi, eine der Gründerinnen, befragt.

Warum war es Zeit für ein neues Design?
Franzi: Das erste Junge Tüftler Logo ist in einer Nacht-und-Nebel-Aktion entstanden. Getreu dem Motto #einfachmachen, haben wir es am Abend vor unserem ersten Workshop designt. Diesen Machergeist wollen wir uns erhalten, aber gleichzeitig zeigen, wie sehr wir uns in den letzten vier Jahren entwickelt und professionalisiert haben.

Was ist das besondere am neuen Logo?
Franzi: Das “ü” steht beim neuen Logo im Fokus. Es gibt der Wortmarke den Charakter und erinnert an ein lachendes Gesicht. Das “ü” steht bei uns für Individualität, denn jedes Teammitglied kann z.B. auf Visitenkarten den Buchstaben per Hand selbst eintragen und dadurch das Logo personalisieren. Damit wird deutlich, dass die Vielfalt in unserem Team unsere größte Stärke ist, und alle Mitarbeitenden gleichermaßen der Mission ihre eigene Handschrift geben.

Teil des Designs sind viele tolle neue Icons - welches ist dein Favorit?
Franzi: Das ist schwierig - ich würde sagen es ist ein enges Rennen zwischen der Rakete und dem Chip - die beiden stehen für mich für Loslegen und Durchstarten mit Kopf, Herz und Hand:

Rakete
Chip

Auch die Website ist neu. Was hat sich hier geändert?
Franzi: Wir wollten eine klare Struktur in unser Angebot bringen und unsere Werte deutlich vermitteln. Ich denke, das ist uns gut gelungen. Zudem wollen wir selbstbewusst zeigen, dass wir deutschlandweit agieren und für welche namenhaften Kooperationspartner wir schon innovative Projekte rund um das Thema digitale Bildung umgesetzt haben.

Auf der Website wird geduzt. Was hat es damit auf sich?
Franzi: Darüber haben wir uns intern lange Gedanken gemacht. Wir haben uns dafür entschieden zu duzen, weil es persönlicher ist. Wir wollen jedem Grundschüler, der an unserem Workshop teilnimmt genauso auf Augenhöhe begegnen, wie der Entscheiderin in der Chefetage eines großen Unternehmens oder Ministeriums.

Danke, Franzi! Wir freuen uns über Feedback zum neuen Design und zur neuen Website. Nehmt einfach Kontakt mit uns auf!

Diesen Beitrag teilen: auf Facebook auf Twitter auf LinkedIn per E-Mail

Weitere Blogartikel