Blog

news

Land der Ideen

Eine unabhängige Jury hat Junge Tüftler aus über 600 Bewerbungen ausgewählt - wir gehören zu den zehn Ausgezeichneten Orten im Land der Ideen 2019! Das Motto in diesem Jahr lautete „digitalisieren. revolutionieren. motivieren. Ideen für Arbeit und Bildung in Deutschland und Europa“. Wir freuen uns riesig!

Bei der Preisverleihung am 14. Mai in Berlin durften wir neun weitere tolle Projekte kennenlernen, die gemeinsam mit uns ausgezeichnet wurden. Ausgezeichnet wurden z.B. VR-Brillen, die Jugendlichen einen Einblick in Ausbildungsberufe gewähren, ein Projekt zur Demenzfrüherkennung dank künstlicher Intelligenz und eine App, die Matheaufgaben in der Stadt verteilt und so den Unterricht an die frische Luft verlegt. Alle Preisträger könnt ihr euch beim Land der Ideen anschauen.

Dieter Kempf (BDI), Julia Kleeberger (Junge Tüftler), Hubertus Heil (Bundesminister für Arbeit und Soziales), Franziska Schmid (Junge Tüftler) und Karl von Rohr (Deutsche Bank)
Dieter Kempf (BDI), Julia Kleeberger (Junge Tüftler), Hubertus Heil (Bundesminister für Arbeit und Soziales), Franziska Schmid (Junge Tüftler) und Karl von Rohr (Deutsche Bank)

Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil überreichte den zehn Preisträgern die Auszeichnung. Janina Kugel, Personalchefin und Vorstand bei Siemens, warb in ihrer Rede dafür, dem lebenslangen Lernen nicht mit Angst zu begegnen, sondern als Chance zu begreifen. Bildungsforscher Prof. Klaus Hurrelmann machte sich in seinem Beitrag für eine Schule von morgen stark, die ihren gesellschaftlichen Auftrag ganz neu bestimmen müsse.

Diesen Beitrag teilen: auf Facebook auf Twitter auf LinkedIn per E-Mail

Weitere Blogartikel