Angebote für Schulen und Pädagog*innen

Unterrichtsmaterial und Videotutorials

Die TüfelAkademie richtet sich an Lehrkräfte, die digitale Werkzeuge in den Unterricht einbinden wollen, egal ob digital Newbie oder IT-Profi.

Lehrkräfte (für Anfänger geeignet) Unterrichtseinheiten á 90 Minuten

Die TüftelAkademie wurde ins Leben gerufen, um Lehrerinnen und Lehrer zu befähigen, digitale Bildung in ihre Arbeit und den Unterricht mit den Schüler*innen zu integrieren.

Auf der Website www.tueftelakademie.de findet ihr kostenloses Material für den digitalen Unterricht, darunter Tüftelinspiration, Unterrichtsabläufe mit Arbeitsblättern, Lernkarten und Tüftelanleitungen. Diese helfen, eine fundierte algorithmische Bildung in den Unterricht zu integrieren. Neben dem Erwerb von praktischen Programmierkompetenzen werden Metakompetenzen wie Teamwork, Kommunikation und komplexe Problemlösung geschult. Um direkt loslegen zu können, gibt es auch StarterKits für alle Fachrichtungen zum Thema digitale Bildung, die ohne Vorkenntnisse eingesetzt oder bei Bedarf mit einer Fortbildung kombiniert werden können.

StarterKits

Mit den StarterKits bietet die TüftelAkademie Lehrkräften, Pädagogen und Privatpersonen den leichten Einstieg in digitale Bildung. Diese Einstiegspakete enthalten digitale Werkzeuge (Soft- und Hardware) und Lernkarten mit einfachen Anleitungen, sodass man eigenständig und fachunabhängig Projekte zur algorithmischen umsetzen kann.

Beispiel: Das StarterKit "Interaktives Poster" enthält den Mikrocontroller Makey Makey, leitendes Kupfer-Klebeband und Krokoclips. Zusammen mit Pappe, Schere und Stiften erstellen Sie zusammen mit den Schüler*innen audiovisuelle Posterprojekte, die fächerübergreifend funktionieren. Zum Beispiel kann das Thema Müll im Meer genauso gestaltet werden wie ein interaktives Periodensystem (Chemie), ein interaktiver Zeitstrahl (Geschichte), ein interaktives Orchester (Musik) oder ein interaktives Vokabel-Poster (Englisch).
Durch das Kupfer-Klebeband reagiert das fertige Poster auf Berührungen und spielt zuvor selbst eingesprochene Audiodateien oder Musik aus der Scratch-Mediathek ab, sobald der Stromkreis geschlossen wird. Einmal angelegt, kann es immer wieder für neue Themen eingesetzt werden. Auch offline verwendbar. Für alle Fächer und Schulformen und für Gruppen bis zu 6 Schüler*innen geeignet.