Blog

jobs

Kinderbetreuung für Workshops im Futurium ab 15.06.2022 in Berlin gesucht

Junge Tüftler gGmbH ist ein junges, dynamisches Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder und Erwachsene zu befähigen, mit digitalen Werkzeugen die Welt aktiv und nachhaltig zu gestalten. Hierbei verbinden wir Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Bildung in der digitalen Welt.

Im September 2019 eröffnete das Futurium im Herzen Berlins nahe dem Hauptbahnhof. Unter einem Dach beherbergt es ein Zukunftsmuseum mit lebendigen Szenarien, ein Zukunftsforum für den gemeinschaftlichen Dialog und ein Zukunftslab zum Ausprobieren: das Futurium Lab. Junge Tüftler*innen wird hier in regelmäßig stattfindenden
Workshops durchführen.

Für die Durchführung von Angeboten für Kinder im Alter von 4-9 Jahren suchen wir engagierte Personen auf Honorarbasis (auch Werkstudierende).

Deine Aufgaben sind:

  • Durchführung von Workshopformaten mit Kindern im Alter von 4-9 Jahren zum Bauen, Basteln und Tüfteln (wir werden dich inhaltlich im Vorfeld zu den Workshopformaten schulen)

Das bringst du mit:

  • mind. 1 Jahr Erfahrung in der Planung und Durchführung von Workshops mit
  • Kindern
  • praktische Erfahrung in der niederschwelligen Vermittlung von komplexen
  • Sachverhalten insbesondere mit Kindern und Jugendlichen
  • Sicheres, professionelles Auftreten und Begeisterungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und hohes Engagement
  • Gute Deutsch-und Englischkenntnisse

Wir bieten dir:

  • Eine spannendes und bereicherndes Tätigkeitsfeld
  • Ein engagiertes Team mitten in Berlin, das sich gegenseitig inspiriert
  • Möglichkeiten, deine eigenen innovativen Ideen einzubringen und die Formate aktiv mitzugestalten
  • Neue Impulse und Ansätze im Bereich Lernen neu zu denken & Digitale Bildung

Wenn du dich angesprochen fühlst, freuen wir uns auf deine Bewerbung per E-Mail an:
elisabeth@junge-tueftler.de (Ansprechpartnerin: Elisabeth Sassi)

Büroadresse:
Junge Tüftler gGmbH // Eylauer Str. 14 // 10965 Berlin

Diesen Beitrag teilen: auf Facebook auf Twitter auf LinkedIn per E-Mail

Weitere Blogartikel