Angebote für Kooperations­partner Camps

Nachhaltigkeitscamp

Unser mehrtägiges Nachhaltigkeitscamp ermöglicht Jugendlichen den praktischen Zugang zu den UN-Nachhaltigkeitszielen

Jugendliche ab der 7. Klasse (für Anfänger geeignet) 3 Tage

Entlang der UN-Nachhaltigkeitsziele erarbeiten die Jugendlichen an drei Tagen funktionale Prototypen, die eine nachhaltige Verbesserung ihrer direkten Umgebung zeigen. Ob eine fahrende Mülltonne, ein autonomes Bewässerungssystem für Urban Gardening oder ein ein kollaboratives "Auf die U-Bahn Wartespiel". Erfahrungsgemäß sprudeln die Ideen nur so aus den Jugendlichen heraus. Wir helfen ihnen dabei, diesen Ideen mit Hilfe von Programmierung und Hardware eine Form zu geben.

Wie sieht das konkret aus?

Wir geben den Jugendlichen zu Beginn eine Herausforderung und die passenden Werkzeuge an die Hand. In kleinen Gruppen entwickeln sie eigene Ideen und Lösungsansätze. Die Teilnehmenden überlegen sich zum Beispiel Möglichkeiten, den eigenen Kiez neu zu gestalten, den Plastikmüll im Park zu reduzieren oder eine nachhaltige Pflanzenbewässerung zu bauen. Es werden Apps (mit App Inventor) programmiert, VR-Welten (in CoSpaces) gebaut und mit 3D-Druck und Lasercutter getüftelt.

Auch ethische Diskussionen werden angeregt, um kritisches Denken zu fördern und sowohl positive als auch negative Konsequenzen der Digitalisierung zu reflektieren. Die Ideen und Lösungsentwürfe können mit technischen Hard- und Software-Prototypen zum Leben erweckt werden. Begleitet wird dieser Workshop wie immer von erfahrenen Mentoren, die für Tipps und Tricks zur Seite stehen. Entscheidend ist aber, dass die Jugendlichen ihre eigenen Lösungsansätze finden und selbstständig umsetzen. Das Camp ist ergebnisoffen angelegt, sodass die Endprodukte je nach Gruppe unterschiedlich aussehen!

Interessiert?

Nimm Kontakt mit uns auf!

Kontaktdaten
Nachricht